close

close
Home / Hybrid-Anwendungen

Hybrid-Anwendungen

Kurze Spitzenkapazitäten, bei denen Strom von den Batterien über Wechselrichter bereitgestellt wird, sorgen dafür, dass das System effizienter ist und vermeiden jeglichen unnötigen Einsatz der oftmals überdimensional großen Generatoren, die sowohl die Umwelt verschmutzen als auch eine kostspielige Wartung erfordern. 

Stattdessen haben wir ein intelligentes System, das die begrenzte Kapazität des Generators effizient ergänzt (Spitzendeckung) oder sogar ganz überflüssig macht. Dank des Einsatzes effizienter Lithium-Ionen-Batterien mit hoher Energiedichte ist es sogar möglich, die Batterien durch Nutzung der Bremskraft sowie über Solarpanele zu laden.

Maßgeschneiderte Beratung

Mastervolt arbeitet im Hinblick auf Elektromotoren und Kontrollvorrichtungen eng mit Partnern zusammen, die einen ausgezeichneten Ruf im Bereich batteriebetriebener Antriebstechnologien genießen. Diese Spezialisten sind gerne bereit, zusammen mit Mastervolt die besten Antriebslösungen sowie die diesbezüglichen Preise und Lieferdetails zu erläutern. Auf diese Weise erhalten Sie bei Mastervolt eine zeitgenössische Lösung für die Gestaltung eines maßgeschneiderten Antriebssystems!

Die Power des Elektro- und Hybridantriebs

Mastervolt ist ein Spezialist, was die Umwandlung, Speicherung und das Management von elektrischem Strom betrifft. Unsere Batterieladegeräte, Wechselrichter, digitalen Schaltsysteme, Kombigeräte und Lithium-Ionen-Batterien sind weltweit marktführend. In Kombination mit unserem Elektroantrieb sind diese Komponenten die perfekten Bausteine für ein sicheres und absolut zuverlässiges Elektrosystem. Unsere intelligenten Lösungen sind extrem leise, außergewöhnlich sauber und können vollständig in ein System integriert werden.

            

         

Ein Beispiel hierfür ist die im Folgenden dargestellte Hybridsystem-Lösung, die wir in Zusammenarbeit mit FrieslandCampina entwickelt haben. Zur Erreichung der selbst gesteckten Emissionsziele hat Campina in Zusammenarbeit mit dem Transportunternehmen Van der Mierden, De Burgh Acht, ID-Technology und Mastervolt eine Hybridversion für einen Milchsammelwagen entwickelt.

Bei diesem System werden die Pumpen, welche die Milch von den Tanks auf dem Bauernhof in die Tanklastwagen transportieren, elektrisch durch 48 V-Motoren angetrieben. Der Strom hierfür wird durch zwei Lithium-Ionen-Batterien MLI 24/5000 von Mastervolt bereitgestellt, die wiederum durch einen 48 V-Generator (Elektromotor), der auf der Zugmaschine montiert ist, sowie durch zwei Solarpanele, die auf dem Tanklastwagen angebracht sind, geladen. Der Generator wandelt die durch das Fahrzeug erzeugte Bremsenergie in Elektrizität um.

Herkömmliche Milchpumpen werden durch hydraulische Motoren auf den Fahrzeugzapfwellen angetrieben. Hierdurch ist das System außerordentlich ineffizient, und für den Motor ist ein wesentlich höherer Wartungsaufwand aufgrund der Verunreinigung erforderlich. Bei diesem Hybridsystem jedoch wird der Kraftstoffverbrauch um ungefähr 30 % reduziert, die Wartungskosten des Motors sind um ungefähr 15-20 % geringer und die Reinigungskosten aufgrund der Rußablagerungen im Motor fallen in der Praxis wesentlich niedriger aus.